Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

von JohannaSchmid

Wie im Handwerk so auch im Fußball- Frauen stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach

Mit einem Blumenstrauß bedankten sich die Abteilungsleiterinnen Karin Zelger und Manuela Hampe, sowie die Kapitänin Franziska Sedlmeier bei den Sponsoren der Firma Ramsauer. 

Gerne sei man der Anfrage für eine Trikotspende nachgekommen, denn wie im Fußball, so stehen auch im Handwerk, die Frauen ihren männlichen Kollegen in nichts nach, so Firmenchefin Barbara Ramsauer. 

Juniorchef Andreas Ramsauer betonte, man wolle mit dem Sponsoring die tolle Jugend- und Vereinsarbeit des TSV Vilslern unterstützen. Fußball fördere nicht nur die Entwicklung von Teamfähigkeit, Ausdauer und Kraft, sondern auch die koordinativen und kognitiven Fähigkeiten, davon würden auch Betriebe profitieren. Der Familienbetrieb Ramsauer bildet jährlich aus, in den beiden Berufen Elektroniker-innen und Kaufleute Büromanagement. 

Besonders freuen konnte man sich im Anschluss über ein spannendes Spiel gegen den Tabellenführer Kirchberg im Wald. Die Vilslerner Damen konntet ihre Strategie umsetzen und ihr Spiel machen. Belohnt wurde dies in der Mitte der 1. Halbzeit mit einem traumhaft verwandelten Freistoßtor von Diana Manhardt aus gut 30 Metern Torentfernung. 

Leider fand man die ersten Spielminuten nach der Pause nicht gleich ins Spiel. So gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Davon ließen sich die Vilslerner jedoch nicht beirren und gaben spielerisch und kämpferisch noch mal Vollgas. Die Partie endete schließlich mit einem hoch verdienten 1:1 Unentschieden.  

Beim ersten Punktspiel auswärts in Deggendorf musste die Vilslerner Truppe Lehrgeld bezahlen, da viele Stammspielerinnen ausfielen. Trainer Anton Kofler setzte seine jungen Mädels ein. Diese gingen mit viel Einsatz, Spielfreude und Teamgeist an den Start, mussten sich jedoch den erfahreneren Deggendorfern geschlagen geben. Trotz frühem Rückstand ließ man den Kopf nie hängen und versuchte sich immer weiter Chancen herauszuspielen. Diese wurden jedoch von der gegnerischen Abwehr immer und immer wieder unterbunden. Man hat trotzdem alles gegeben und die junge Torhüterin Michi Gschaider hielt sogar noch einen Elfmeter. Das Endergebnis von 5:0 spiegelt den eigentlichen Spielverlauf daher nur bedingt wieder.  

Nun geht man höchst motiviert in die nächsten Partien. Beim anstehenden Derby gegen den SV Neufraunhofen, hofft man, dass am 24. April viele Zuschauer den Weg nach Vilslern finden und ein Sieg eingefahren wird. Schon am Wochenende darauf steht ein weiteres Derby gegen den FC Ergolding in Ergolding an.

Zurück

Copyright 2022. TSV Vilslern e.V | Konzept und Design VeraMedia

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen