Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

von JohannesNeudecker

Am vergangenen Sonntag gastierte der TSV Vilslern beim Tabellennachbarn DJK-SV Ast zum 23.Spieltag der KK Landshut. Die Lerner setzten sich mit einem 2:4 Auswärtserfolg durch und bestätigten damit den Aufwärtstrend mit dem dritten Sieg in Folge. Beim Duell der Reservemannschaften setzten sich die Gastgeber durch.

Nach den Erfolgen gegen Ergolding und Rottenburg wollten die Lerner den nächsten Dreier einfahren. Die Partie gegen Ast ging dabei gut los, denn nach nur drei Minuten zeigte Schiri Anton Strasser auf den Punkt. Stefan Braun war zuvor regelwidrig in der Box von den Beinen geholt worden. Markus Kofler ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den fälligen Strafstoß wuchtig. Nach 15 Minuten war die Führung aber bereits wieder dahin. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld wurde von Lukas Goderbauer perfekt ausgenutzt. Der Flügelspieler dribbelte wie im Lehrbuch an die Grundlinie und legte den Ball auf Kilian Ehrenreich zurück, der keine Mühe hatte einzuschieben. In der Folge entwickelte sich ein wildes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst war es erneut Markus Kofler, der mit einem schönen Sololauf die Gäste wieder in Front brachte. Die Führung war aber erneut nur von kurzer Dauer, denn Lukas Goderbauer konnte nach Abstimmungsfehler in der Lerner Hintermannschaft noch vor der Pause wieder ausgleichen.

Die zweite Hälfte offenbarte zunächst kein anderes Bild. Man hatte das Gefühl das jederzeit für beide Mannschaften ein Treffer fallen konnte. Erneut waren es aber die Lerner, die wieder in Führung gingen. Markus Braun zirkelte einen Freistoß mit viel Schnitt zum Tor in den Strafraum. Markus Kofler touchierte den aufsetzenden Ball noch leicht mit der Stirn und stellte somit auf 2:3. Auch am vierten Tor für die Gäste war der Lerner Angreifer wieder beteiligt. Sein Freistoß konnte von Heimkeeper Hörndl nicht festgehalten werden, sodass Stefan Braun abstauben konnte. Zum Ende hatte Marco Kluge die Chance noch einmal zu verkürzen. Er setzte den Strafstoß nach Foulspiel jedoch an den Pfosten.

Vilslern zeigt zum Ende der Saison sein starkes Gesicht und findest sich mittlerweile auf Platz 6 der Tabelle wieder. Einziger Wermutstropfen sind die vielen Ausfälle, die es nun zu verkraften gilt. Mit Kapitän Maierhofer, Giebel, Brenninger und Neudecker mussten gleich vier Spieler das Feld frühzeitig verlassen. Auf eine schnelle Genesung ist zu hoffen, denn am nächsten Sonntag geht es gegen keinen geringeren als den Tabellenführer aus Geisenhausen.

Zurück

Copyright 2022. TSV Vilslern e.V | Konzept und Design VeraMedia

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen