Thomas Barth ist der neue Schützenkönig

Die "Lernbachtaler Schützen" beenden mit dem End- und Königsschießen die Saison. Vilslern: Fast vollständig versammelten sich die Schützen und die Schützenjugend im Sportheim um den neuen "König" zu ermitteln und die Vereinsmeister zu ehren.

Ein erfolgreiches Schützenjahr fand hiermit seinen Abschluss. Zunächst gab Schützenmeister Andreas Decker einen Rückblick auf das vergangene Schützenjahr. 27 Schießabende, sowie das Christbaum- uns Strohschießen wurden durchgeführt.

Die Schützenjugend traf sich zusätzlich an den Freitagen zum Übungsabend. Der Verein beteiligte sich am Gemeindepokalschießen und an der Gaumeisterschaft.

Hervorzuheben sind hierbei der 1. Platz von Thomas Barth mit 380 Ringen und der 2. Platz von Julia Thaler bei den Junioren II mit 361 Ringen. Für die Bezirksmeisterschaft konnten sich Julia Thaler, Thomas Barth, Andreas Huber und Josef Huber qualifizieren.

Weiter war man mit zwei Mannschaften bei den Gau- Rundenwettkämpfen beteiligt. Die Jugend erreichte hierbei den 2. Platz in ihrer Gruppe.

Nachdem beim Endschießen die Finaldurchgänge stattgefunden hatten, konnten die entsprechenden Leistungsnadeln vergeben werden. In der Schützenklasse erreichte Thomas Barth 476,2 Ringe, Andreas Huber 462,5 Ringe, Andreas Decker 443,9 Ringe und Josef Huber 426,1 Ringe. Bei der Jugend platzierten sich Julia Thaler mit 461,1 Ringe, Anna - Lena Huber mit 438,1 Ringe, Viktoria Dax mit 426,8 Ringe und Maximilian Huber mit 390,8 Ringen.

Den Höhepunkt bildete die Bekanntgabe der neuen Schützenkönige, welche auf einer mit drei Schuss beschränkten Scheibe ausgeschossen wurden. Hierbei konnte Thomas Barth mit einem 32,5 - Teiler die Königswürde erringen.

Vorgänger Andreas Decker trug ein letztes mal die Kette und Ehrenschützenmeister Josef Huber bedankt sich bei ihm für den gestifteten Taler. Valentin Plieninger konnte mit einem 48,5 Teiler den Platz des Vizekönigs einnehmen. Bei der Jugend errang die Königswürde Julia Thaler mit einem 197,6 Teiler und Vizeköngin wurde Verena Aigner mit einem 210,4 Teiler.

König2019

von links: die Gewinnerin des Jugendpokales Julia Thaler, Schützenkönig Thomas Barth und Schützenmeister Andreas Decker

 

Vereinsmeister2019

Schützenmeister Andreas Decker mit den neuen Königen und Vereinsmeistern

Viele Schützen beim Gemeinde-Pokalschießen „Lernbachtaler“ waren Ausrichter des VG-Schießens

Vilslern: An 13 Tagen kämpften die Schützinnen und Schützen der 11 Vereine der Verwaltungsgemeinde Velden um die begehrten Pokale und Preise. Insgesamt 211 Teilnehmer waren an den elektronischen Schießständen bei den „Lernbachtaler“ Schützen in Vilslern am Start- Nach einem reibungslosen Verlauf des Schießens konnte am vergangenen Sonntag im Gasthaus Putz/Zviedris die Preisverteilung stattfinden. Hierzu konnte Schützenmeister Andreas Decker Schirmherr Bürgermeister Ludwig Greimel, Gauschützenmeister Günter Franzl und TSV Vorstand Anton Kofler begrüßen. In ihren Grußworten würdigten die Vorgenannten den guten Verlauf des Schießsens und bedankten sich beim Ausrichter für den geleisteten Einsatz.

Beim Pokalschießen wurden die drei Pokale gewonnen von:
„Kellerbergschützen“ Eberspoint 142,8 Teiler
„Eichenlaub“ Seifriedswörth 219,1 Teiler
„Almenrausch“ Velden 223,3 Teiler
Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften der Vereine:
Baxerschützen Oberensbach, Lernbachtaler Vilslern, SG Rott-Quelle Wurmsham, Altschützengesellschaft Velden, Zellbachtaler-Schützen Pauluszell, Edelweißschützen Hinterskirchen, Rumschützen Schleichwies und Jungschützen Neufraunhofen.

Beim Preisschießen wurden 70 Preise ausgegeben. Die zehn Erstplatzierten waren: Johann Lanzinger Edelweisschützen Hinterskirchen 4,1 Teiler, Anton Peißinger Lernbachtaler Schützen Vilslern 5,8 Teiler Konrad Zankl Kellerbergschützen Eberspoint 8,2 Teiler, Georgine Eberl SG-Rott Quelle Wurmsham 10,1 Teiler, Josef Strigl jun. Almenrausch Velden 11,4 Teiler, Thomas Meier Almenrausch Velden 12 Teiler, Matthias Zeiser Almenrausch Velden 14,8 Teiler, Peter Pitz Almenrausch Velden 17,8 Teiler Michael Birnkammer Kellerbergschützen Eberspoint 18,0 Teiler und Elfriede Fürmetz Edelweißschützen Hinterskirchen 19,4 Teiler.

Die Ausgesetzten Preise für die Meistbeteiligung bekamen die „ Altschützen“ Velden 29 Teilnehmer, „ Edelweiß“ Hinterskirchen 28 Teilnehmer und „ Kellerbergschützen“ Eberspoint 25 Teilnehmer.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

 

 

VGSchiessenMannschaft

Sieger Mannschaft von links: 1. Gauschützenmeister Günter Franzl, TSV Vorstand Anton Kofler, 1. Bürgermeister Ludwig Greiml, Markus Irl Almenrausch Velden (3. Platz), Bastian Zankl Kellerbergschützen Eberspoint (1. Platz), Anton Werner SV Eichenlauf Seifriedswörth (2. Platz), 1. Schützenmeister Andreas Decker und Ehrenschützenmeister Josef Huber.

 

VGSchiessenPunkt

Sieger Punktscheibe von Links: 1. TSV Vorstand Anton Kofler, 1. Bürgermeister Ludwig Greiml, Anton Peißinger Lernbachtaler Schützen Vilslern (2. Platz), Johann Lanzinger Edelweißschützen Hinterskirchen (1. Platz), Konrad Zankl Kellerbergschützen Eberspoint (3. Platz), 1. Schützenmeister Andreas Decker, Ehrenschützenmeister Josef Huber und 1. Gauschützenmeister Günter Franzl