Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

1973

Nachdem bereits Anfangs der 70 er Jahre in einigen benachbarten Orten den Stockschützensport betrieben wurde, wurde auch in Vilslern der Wunsch nach einer solchen Abteilung wach. Am 08.09.1973 war es dann soweit, im Gasthaus Putz wurde die Abteilung gegründet. Als Abteilungsleiter stellte sich der Bäcker-Schorsch (Neudecker Georg) zur Verfügung.

Nachdem zu diesem Zeitpunkt natürlich noch keine eigene Stockbahn zu Verfügung stand, mussten die ersten Gehversuche des Stockschießens dann auf der Straße zwischen Bäckerei Neudecker und der Gaststätte Putz stattfinden. Eine weitere Grundlage für den Weiterbestand dieser Sportart in Vilslern war, dass die Nachbarvereine Velden und Vilsbiburg den hiesigen Stockschützen in großzügiger Weise ihre Bahnen zur Verfügung stellten.

1975

Im Jahr 1975 übernahm Willi Haberl die Leitung der Abteilung Stockschützen und führte sie bis ins Jahr 2001. Willi Haberl fungierte zudem auch als Schiedsrichter.

Mit der Planung der neuen Sportanlage des TSV Vilslern konnte nun auch endlich der lang ersehnte Wunsch einer eigenen Stockbahn umgesetzt werden.

1977

Im Frühjahr 1977 wurde dann im Rahmen des ersten Bauabschnittes des Sportzentrums auch mit dem Bau einer Stockbahn mit vier Bahnen begonnen. Mit dem Eröffnungsturnier am 24./25. September 1977 wurde die Anlage in Betrieb genommen. Somit waren vor Ort nun hervorragende Trainingsmöglichkeiten vorhanden und eigene Turniere konnten jährlich abgehalten werden. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurden viele Turniere in Niederbayern und auch Oberbayern mit wechselndem Erfolg besucht.

1985

Am 25.05.1985 wurde erstmals, zur Erinnerung an den verstorbenen aktiven Schützen und Förderer Sebastian Kammhuber, ein Wanderpokal-Turnier abgehalten. Der Pokal wurde von der Familie Kammhuber gestiftet.

1990

Im Sommer 1990 war es dann soweit, dass die längst fällige Sanierung der ziemlich ramponierten Asphaltbahn erfolgen konnte. Mit Aufbringung der neuen Teerdecke wurde die Anlage gleichzeitig auf fünf Bahnen erweitert.

1995

Für den verstorbenen aktiven Schützen und Förderer Gallus Höfelschweiger wurde ab 1995 jährlich zum Sportplatzfest des TSV Vilslern ein Gedächtnisturnier abgehalten. Der erste Preis ein Wanderpokal wurde von seiner Ehefrau gestiftet.

2001

In der Abteilungsversammlung 2001 wurde, nachdem Willi Haberl sein Amt zur Verfügung gestellt hatte, Mertin Werner zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Als sein Stellvertreter stellte sich Huber Stefan zur Verfügung.

2002

Ein vom bisherigen Abteilungsleiter Willi Haberl gestifteter Wanderpokal wurde im Rahmen des jährlichen Sportplatzfestes des TSV erstmals in 2002 unter den Stockschützen der Verwaltungsgemeinde Velden (Hinterskirchen, Velden, Wurmsham und Vilslern) ausgeschossen. Im Jahr 2008 wurde der Pokal von Hinterskichen zum dritten mal gewonnen und somit verblieb er in dessen Besitz.

2008

Bei der Mitgliederversammlung 2008 wurde der aktive Stockschütze Nitzl Herbert zum Sportwart der Abteilung gewählt.

2009

Seit Mai 2009 verfügen die Stockschützen über zwei weitere Schiedsrichter. Neben Willi Haberl haben nun die aktiven Stockschützen Nitzl Herbert und Waxenberger Ludwig die Schiedsrichterprüfung mit sehr gutem Erfolg abgelegt.
Mit über 400 Stunden Eigenleistung durch die Stockschützen (Organisation durch unseren Sportwart Herbert Nitzl) und vielen freiwillige Helfer konnte in 2009 eine Stockhütte mit Garage für Fussball und Tennis geschaffen werden. Hierbei darf der Dank an die Vorstandschaft des TSV für die Planung und die Unterstützung beim Bau nicht unerwähnt bleiben.

2010

Bei der Jahresversammlung der Stockschützenabteilung am 19.02.2010 legte der langjährige Abteilungsleiter Werner Mertin sein Amt nieder. Bei den folgenden Neuwahlen wurde Paul Nitzl als 1. Abteilungsleiter gewählt. Stefan Huber als 2.Abteilungsleiter und Herbert Nitzl als Sportwart wurden einstimmig in ihrem bisherigen Amt bestätigt.
Zum ersten mal wurde ein Vergleichskampf gegen unsere Freunde vom OSV Aich ausgetragen der leider mit 19 : 35 Punkten verloren wurde.
Am 5.- 6. Juni wurde erstmals seit längerer Zeit wieder ein 2-Tages Turnier auf den eigenen Bahnen mit Erfolg durchgeführt.
Durch eine großzügige Spende des Autohauses Attenberger konnte deren Geschäftsführerin Petra Attenberger am 03.Mai 2010 einen kompletten Satz T-Shirt an die Stockschützen überreichen.

2011

Bei meist schönem Wetter wurde am 28.- 29. Mai das diesjahrige 2-Tages Turnier der Stockschützen des TSV Vilslern durchgeführt.
Durch den unermüdlichen Einsatz mehrere Mitglieder der Stockschützen wurde die Zufahrt zu den Stockbahnen gepflastert und mit einer Thujenhecke begrünt
Am 21. August mußte die Abteilung Stockschützen mit dem Tod des langjährigen Abteilungsleiters Werner Mertin einen schmerzlichen Verlust hinnehmen. 38 Jahre war der Werner ein treues und unermüdliches Mitglied der Stockschützen

2012

Auf den eigenen Stockbahnen wurden am 09. und 10. Juni zwei tägiges Freundschaftsturnier mit 18 Mannschaften abgehalten.  Am 23.06. sind wir zum Rückkampf bei unseren Freunden vom OFV Aich angetreten. Dieser konnte mit 23 : 13 Punkten für Vilslern entschieden werden. Bei der am Kirchweihsamstag mit 11 Mannschaften ausgetragenen Ortsmeisterschaft waren nach Abschluss der Wettkämpfe 4 Mannschaften mit 16 : 4 Punkten an der Spitze. Aufgrund der besten Stocknote konnte die Mannschaft der Stockfreunde den Wanderpokal in Empfang nehmen. Erstmals wurde Ende November eine Vereinsmeisterschaft im Zielschießen ausgetragen

2013

Die Jahresversammlung mit Neuwahlen der Abteilung wurde am 09. März abgehalten. Hierbei wurde Josef Pollner zum stellvertretenden Abteilungsleiter und Hans Hiermer zum Vergnügungswart gewählt. Ansonsten blieb alles wie bisher. Auf den eigenen Stockbahnen haben wir am 01. und 02. Juni wieder zwei Freundschaftsturniere abgehalten. Als Tagessieger gingen die Mannschaften aus Holzhausen und Hinterskirchen hervor. Die Orstmeisterschaft am 12. Oktober 2013 konnte erstmals die Mannschaft Mammuts gewinnen und damit den Wanderpokal in Empfang nehmen. Bei der zum zweiten mal ausgetragenen Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 3 Damen und 13 Herren beteiligt. Vereinsmeister wurde Hans Hiermer mit 154 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Paul Nitzl (148) und Johann Lehrhuber (125).

2014

Am 17. und 18. Mai wurden wieder zwei Freundschaftsturniere abgehalten. Im Rahmen des Sportplatzfestes am 05.07. hatten wir unsere Freunde vom Nachbarverein OFV Aich zu einem Vergleichskampf eingeladen, den wir mit 26:10 Punkten für uns entscheiden konnten. Die Ortsmeisterschaft am 18. Oktober konnten, bei 10 teilnehmenden Mannschaften, die Stockfreunde ungeschlagen für sich entscheiden. Bei der ausgetragenen Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 2 Damen und 13 Herren beteiligt. Wie bereits in den letzten Jahren war auch heuer Hans Hiermer wieder nicht zu schlagen. Mit 165 Punkten wurde er unangefochten Vereinsmeister. Auf den weiteren Plätzen folgten Paul Nitzl (135) und Ludwig Waxenberger (127).

2015

Am 29. und 31. Mai wurde auf unseren Stockbahnen wieder 2 Turniere ausgetragen. Im Rahmen des Sportplatzfestes hatten wir den OFV Aich zu einem Vergleichskampf  eingeladen. Mit 17 : 19 Punkten mussten wir uns knapp geschlagen geben. Die Ortsmeisterschaft am 17. Oktober haben die Mammuts erneut für sich entscheiden können. Bei der ausgetragenen Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 1 Dame und 13 Herren beteiligt. Mit 148 Punkten wurde Stefan Nitzl Vereinsmeister, auf den nächsten Plätzen folgten Paul Nitzl (143) und Hans Hiermer (137

2016

Am 19.März fand die Jahresversammlung der Abteilung  mit Neuwahlen in der Stockhütte statt. Es konnte Christian Buchner als neuer Sportwart gewonnen werden, die restliche Abteilungsleitung stellte sich erneut für 3 Jahre zur Verfügung. Die eigenen Turniere am 20. und 21. Mai mit jeweils neun Mannschaften auf unseren Stockbahnen waren ein voller Erfolg. Im Rahmen des Sportplatzfestes hatten wir am 30. Juli wieder unseren Nachbarverein OFV Aich zu einem Vergleichskampf eingeladen. Leider mussten wir uns wieder knapp mit 17: 19 Punkten geschlagen geben. An der Ortsmeisterschaft am 15. Oktober konnten sich die Mammuts erneut feiern lassen. Bei der ausgetragenen Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 1 Dame und 13 Herren beteiligt. Mit 145 Punkten konnte Günther Maier erstmals Vereinsmeister werden. Auf den nächsten Plätzen folgten Hans Lehrhuber (140) und Claus Neudecker (122).

2017

Das von Sportwart Christian Buchner im April an drei Samstagen durchgeführte Kindertraining wurde sehr gut angenommen. Am 23. April traten wir wieder einmal in Aich bei unseren Sportfreunden des OFV Aich zu einem Vergleichsturnier an, diese konnten das Brotzeitturnier mit 20 : 16 Punkten für sich entscheiden. Die Turniere am 19. und 20. Mai unseren Stockbahnen waren organisatorisch wie auch finanziell ein Erfolg. Im Rahmen des Sportplatzfestes hatten wir am 30. Juni den Rückkampf gegen den Nachbarverein OFV Aich.  Erfreulicherweise konnten wir diesesmal mit 21 : 15 Punkten einen Sieg einfahren. An der Ortsmeisterschaft am 14. Oktober wurde dieses mal die Mannschaft der Stockfreunde Ortsmeister. An der Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 1 Dame und 12 Herren beteiligt. Mit 152 Punkten konnte Ludwig Waxenberger erstmals Vereinsmeister werden. Auf den nächsten Plätzen folgten Hans Hiermer (137) und Hans Lehrhuber (133).

2018

Erfreulicherweise sind während des Jahres sechs sehr aktive und noch dazu jüngere Schützen unserer Abteilung beigetreten. Im Januar hat eine Mannschaft der Stockschützen am Dreikönigsschießen der Lernbachtaler Schützen erfolgreich teilgenommen. Die eigenen Turniere am 25. und 26. Mai mit jeweils neun Mannschaften waren auch 2018 wieder ein Erfolg. Im Rahmen des Sportplatzfestes waren wieder unsere Freunde vom Nachbarverein OFV Aich zu Gast, mit 22:14 Punkten konnten sich die Lerner Mannschaften durchsetzen. Im August hat unser Sportwart wieder ein Probe- u. Anfängertraining durchgeführt, das sehr gut angenommen wurde. Am 29. September sind wir dann zum Rückkampf bei unseren Freunden vom OFV in Aich angetreten, mit 13:23 Punkten ging das Spiel an den OFV Aich. Am 20. Oktober wurde traditionsgemäß die Ortsmeisterschaft durchgeführt, dieses Jahr setzten sich erneut die Stockfreunde durch. An der Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 1 Dame und 15 Herren beteiligt, den ersten Platz sicherte sich Hans Hiermer mit 174 Punkten gefolgt von Fred Neubauer und Günther Maier.

2019

Im März 2019 hielt die Abt. Stockschützen ihre Hauptversammlung mit Neuwahlen ab. Die Wahl für die nächsten drei Jahre brachte folgendes Ergebnis: Abteilungsleiter Paul Nitzl, Stellvertreter Günther Maier, Kassenwart Paul Nitzl, Schriftführer Stefan Nitzl, Sportwart Christan Buchner und Vergnügungswart Bernhard Striegl.
Das am 24.5. Und 25.5 durchgeführte Turnier war wieder mal gut besucht. Am 28.6. waren wir beim Vergleichskampf beim OFV Aich eingeladen, das Auswärtsspiel konnte mit 27:9 Punkten gewonnen werden. Zum Sportplatz fest am 28.9. folgte der OFV Aich unserer Einladung zur Rückrunde im Vergleichskampf der mit 14:22 Punkte an die Gäste ging. An der Vereinsmeisterschaft im Zielschießen haben sich 13 Herren beteiligt, den ersten Platz sicherte sich Paul Nitzl mit 158 Punkten gefolgt von Johann Lehrhuber und Stefan Nitzl.

2020

Coroanabedingt konnte nur an 2 Turnieren teilgenommen werden. Aufgrund staatlicher Anordnungen wurde der Trainings und Spielbetrieb Ende März zum Herbst eingestellt. Bei der anschließend durchgeführten Vereinsmeisterschaft im Zielschießen erreichte Fred Neuber mit 131 Punkten den 1.Platz , gefolgt von Christian Buchner und Bernhardt Striegl. Bei der erstmals durchgeführten Vereinsmeisterschaft im Mannschaftsspiel sicherten sich die Mannschaft mit Herbert Nitzl, Josef Striegel, Hans Hiermer und Chrsitian Buchner den 1. Platz.

Copyright 2021. TSV Vilslern e.V | Konzept und Design VeraMedia

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen